Gewässer in und um Köln


Derzeit ist die Lage in Köln leider völlig unübersichtlich. Wir haben in der Kölner Stadtordnung nach wie vor ein komplettes erbot für Schiffsmodelle auf allen Gewässern im Stadtgebiet. Die einzigen Ausnahmen sind der Fühlinger See (hier darf gesegelt werden) und der Rhein. Letzterer ist eine Bundeswasserstraße, dort hat die Stadt Köln nichts zu sagen.
Am 13.9.2018 fand die Anhörung im Rahmen des Einspruchsverfahrens statt. Das Ergebnis ist für uns recht positiv. Es wird eine Ausnahme von der Kölner Stadtordnung (KSO) geschaffen die folgende Regelung umfassen soll :
1.) Ein Betrieb von Schiffsmodellen aller Art (ausgenommen Verbrenner) soll wieder auf allen Gewässern möglich sein die nicht dem Naturschutz unterliegen.
2.) Die Höchstgeschwindigkeit darf maximal 10 km/h betragen. Außerdem liegt mittlerweile ein Entwurf für den neuen Landschaftsplan vor. Dieser enthält allerdings die Einschränkung das ein fahren nur auf "naturschutzfachlich unbedeutsamen, künstlichen Gewässern" mit maximal 6 km/h möglich sein soll.

Leider sind beide Regelungen noch nicht in Kraft. Die im Einspruchsverfahren erreichte Ausnahme muss erst noch vom Rat der Stadt beschlossen werden !
Interessant ist auch die Frage welche Regelung letztlich den höheren Rang haben wird. Denn die von uns erstrittene Regelung lässt uns Modellbauern die größeren Freiheiten.

Es bestehen ganz gute Chancen das wir zum Beginn der Saison 2019 wieder legal in Köln fahren dürfen. Ja, die Einschränkungen sind unschön. Aber die werden sich nicht umgehen lassen. Und so haben wir immerhin Rechtssicherheit. Trotzdem hört man vom Adenauer Weiher und vom Scheuermühlenteich das es angeblich Aussagen von Ordnungsamts-Mitarbeitern gegeben haben soll das das fahren mit Schiffsmodellen wieder erlaubt sei. Wie gesagt, derzeit ist die rechtliche Grundlage dazu nicht beschlossen ! Sobald ein Beschluss vorliegt werde ich das aber hier veröffentlichen.

------------------------------------------

Hier möchte ich in loser Folge die Gewässer vorstellen die ich mit meinen Modellen bereits ausprobiert habe. An der Anzahl der Sterne unter dem Gewässernamen könnt ihr sehen wie es mir dort jeweils gefallen hat.

Hier könnt ihr auf einer Google Maps Karte alle beschriebenen Gewässer (und noch weitere Tips) ansehen. Jedes einzelne Gewässer ist mit einem "Segelboot-Button" gekennzeichnet. Gewässer die mit einem "Dampfer"-Symbol gekennzeichnet sind eignen sich zwar fürModellboote, Betrieb von Segelbooten ist dort aber unmöglich. Eine verkleinerte Version dieser Karte wird in der Seitenleiste auf der rechten Seite permanent angezeigt.

Bitte beachtet auch die Regeln für die Nutzung der Gewässer am Ende dieser Seite !

Gewässer im Stadtgebiet von Köln :

Fühlinger See, Köln
****

Ein großer Freizeitbereich im Norden Kölns wo mehrere Baggerseen miteinander verbunden wurden um Wassersport zu ermöglichen. Vom flach auslaufenden Sandstrand über Stein-Ufer bis hin zu bewachsenen Uferbereichen ist hier alles vorhanden. Die sehr große Wasserfläche lässt "Hochsee-Feeling" zu. Gerade Modellbauer die gerne lange "Wanderfahrten" unternehmen kommen hier garantiert auf ihre Kosten.
Achtung : das Hochsee-Feeling betrifft auch den Seegang ! Aufgrund der großen, freien Wasserflächen bauen sich bei Wind anständige Wellen auf. Je nach Modell macht das aber einen zusätzlichen Reiz aus.
Mehrere Stege lassen ein leichtes wassern der Modelle zu. Auch die Wassertiefe sollte kein Problem sein, es sei denn das Modell säuft ab. Denn der See ist stellenweise über 20 Meter tief. Da in dem See auch getaucht wird kann man aber "im Fall der Fälle" schnell Hilfe bekommen. Allerdings ist unter Wasser die Sicht so schlecht das die Taucher einen langen Atem brauchen um ein Modell zu suchen. Teilweise können schwimmende Grünzeug-Inseln für Probleme sorgen.Segeln ist auf dem Fühlinger See sehr gut möglich. Zweimal jährlich finden auf dem Fühlinger See Regatten der Minisail e.V. statt. Der Verein Modellbau Rodenkirchen (MBR) hat am Fühlinger See ein Bergeboot stationiert das bei Veranstaltungen wie der Minisail-Regatta genutzt werden kann.
Aufpassen muss man in jedem Fall auf die Ruderer die auf dem Fühlinger See trainieren. Auf der Regattabahn hat man mit dem Modell nichts zu suchen. Das Gewässer ist aber groß genug das man sich gegenseitig aus dem Weg gehen kann. Im Sommer kann es vereinzelt zu Problemen mit treibendem Grünzeug kommen. Am Fühlinger See sind an mehreren Stellen öffentliche Toiletten vorhanden ! An weiteren Stellen stehen im Sommerhalbjahr Dixie-Toiletten.

Mein Fazit : Ich finde es toll am Fühlinger See. Leider mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht gut zu erreichen (längerer Fußmarsch !), die Parkplätze sind im Sommer gebührenpflichtig (2,50 € pro Tag).

Achtung : in den Nutzungsbestimmungen für den See sind motorbetriebene Modellboote verboten, sie werden aber meist geduldet. Die Stadt erteilt sogar Genehmigungen für Veranstaltungen mit Modellbooten. Daher eine Bitte :

Bitte fahrt auf dem Fühlinger See NICHT mit Rennbooten oder Verbrenner-Motoren. Und nehmt Rücksicht auf andere Wassersportler, speziell auf Ruderer und Taucher. Nur so werden wir auch in Zukunft dort fahren können. 


Decksteiner Weiher, Köln
*****

Zwei größere Teichbereiche werden durch einen Kanal miteinander verbunden (Hundeknochen-Form). Leider ist der eine größere Teichbereich durch eine Baumstammbarriere abgetrennt um die Tretboote auf diesem Seeteil zu halten. Trotzdem ist der Weiher gut geeignet um mit Modellen befahren zu werden. Hier findet man öfter Mitglieder der Modellbau Rodenkirchen (MBR). Außerdem finden hier gelegentlich Micro Magic Regatten statt. Dicht am Ufer ist der der Teich zum segeln nicht ideal. Wechselnde Richtungen und "Windlöcher" (kleine Bereiche mit Flaute) sorgen für recht unterhaltsame Bedingungen. Na ja, einfach kann jeder ...
Aufpassen muss man auch hier auf die Ruderer die auf einem Teil des Sees trainieren. Geht ihnen am besten großräumig aus dem Weg ! Im Bereich des oberen Teichs (am Restaurant) befindet sich ein Bootsverleih. Man kann dort mit dem Modell zwar fahren muss aber sehr gut aufpassen den Ruder- und Tretbooten nicht zu nah zu kommen. Bei umsichtigem Verhalten ist aber ein Miteinander gut möglich.

Das Bild kann durch anklicken vergrößert werden, dann sind die Schriften gut zu lesen ! 

Punkt A : an dieser Stelle bin ich öfter zu finden
Punkt B : an dieser Stelle findet man oft Modellsegler
Punkt C : Restaurant und Bootsverleih
Punkt P : Parkplatz am Vereinsheim des 1.FC Köln (gleichzeitig Restaurant) 
Anfahrt über die Berrenrather Straße und die Franz Kremer Allee. 
Mein Fazit : empfehlenswert, mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Verbrenner sind hier verboten !Wichtig : Bitte den Text ganz oben auf dieser Seite beachten !


Adenauer Weiher, Köln
*****
Der recht große Teich ist die Heimat der Interessengemeinschaft Schiffsmodellbau (ISM) Köln. Das Wasser ist von guter Qualität und mit Modellen gut zugänglich. Durch die hohen Bäume am Ufer ist der Wind am Adenauer Weiher sehr "unterhaltsam". Zum segeln also nicht ideal.
Achtung : seit der Sarnierung der Uferbereiche ist der Wasserstand recht niedrig. Bei Modellen mit großem Tiefgang (Segelboote mit Schwert) kann es unter umständen zu Problemen im Bereich der Ufer kommen. 
Mein Fazit : empfehlenswert, mit öffentlichen Verkehrsmitteln gerade noch erreichbar (Fußmarsch).
Verbrenner sind hier verboten !
Wichtig : Bitte den Text ganz oben auf dieser Seite beachten !


Aachener Weiher, Köln
*


  



Ein totes, landschaftlich reizloses Gewässer. Der ziemlich genau quadratische Teich ist recht flach, die Wasserqualität ist teilweise einfach nur schlecht und die Ufer sind mit dicken Steinen auch nicht gerade Modellfreundlich. Außerhalb der Uferbereiche soll die Wassertiefe angeblich 1,60 m betragen. An den seitlichen Uferbereichen liegen teilweise dicke Steine die für Boote mit größerem Tiefgang ein Problem sein können. Auch hier finden hier gelegentlich Micro Magic Regatten statt. 
Achtung : mitten im See gibt es zwei Fontänen. In abgestelltem Zustand ist die Düse vom Ufer aus kaum zu sehen. Nachdem die Stadt Köln die Algen mit einem Mäh-Boot zuräckgeschnitten hat ist der See derzeit problemlos auch mit Segelbooten zu befahren.
Mein Fazit : als Modellteich kaum zu gebrauchen. Eine Ausnahme ist das segeln. Zum üben für Anfänger ist der Teich ideal. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.
Verbrenner sind hier verboten !

Wichtig : Bitte den Text ganz oben auf dieser Seite beachten !


alter Rheinarm an der Groov
*


Zwei Teiche die früher direkt mit dem Rhein in Verbindung standen. Zwischen den Teichen ist ein betonierter Weg der auch zu dem linken Teich einen Steg-Zugang bietet. Im Sommer befindet sich hier auch ein Bootsverleih. Der Steg wird vom Bootsverleih genutzt kann nicht mehr frei betreten werden. Trotz flach auslaufender Ufer wären die Teiche eigentlich für das fahren mit Modellbooten gut geeignet. Durch die hohen Bäume ringsum dürften die Verhältnisse zum segeln nicht ideal sein.
Derzeit gibt es auch hier Probleme mit größeren "Inseln" aus Grünzeug u.ä. die teilweise je nach Windrichtung an unterschiedlichen Stellen zu finden sind. Der rechte Teich (vom Biergarten aus gesehen) ist deshalb völlig unbefahrbar. Sehr schade denn man könnte auf diesem Teich sein Boot vom Biergartentisch aus fahren ...
Auf dem linken Teich ist mittlerweile selbst der Tret- und Ruderboot-Betrieb eingestellt. Der Steg verfällt und der Teich verkommt immer mehr. Außer einer Mücken-Zucht kann man wohl hier auf längere Sicht nichts mehr betreiben.

Viel Grünzeug auf dem rechten Teich
Mein Fazit : So wie es sich jetzt darstellt ist eine Anreise mit einem Modellboot leider völlig sinnlos. Schade um zwei eigentlich sehr schöne Teiche.
Mit öffentlichen Verkehrsmittel leider nur nach einem längeren Fußmarsch zu erreichen.

Verbrenner sind hier verboten !
Wichtig : Bitte den Text ganz oben auf dieser Seite beachten !


Teich am Mediapark, Köln
**

Ein kleiner, recht flacher Teich im Herzen von Köln. Ein Teil des Teiches ist abgesperrt und wird von einem Bootverleiher genutzt. Die Ufer des Teiches sind recht abwechslungsreich und teilweise gut zugänglich. Gerade mit kleineren Modellen kann man den Teich gut nutzen.
Achtung : verschiedene Modellbauer berichten von starken Funkstörungen. Das könnte daran liegen das sich unter dem Teich eine Tiefgarage befindet die mit Handy-Signalverstärkern ausgerüstet ist. Bei meiner 40 Mhz Graupner Anlage waren diese Störungen nicht feststellbar. Ein ausgiebiger Test mit einer 2,4Ghz Anlage steht noch aus.
Mein Fazit : für kleinere Ausflüge mit nicht zu großen Modellen unter Umständen brauchbar. Gut mit der Straßenbahn erreichbar ! Leider gibt es kaum Parkplätze wenn man nicht ins Parkhaus will.

Verbrenner sind hier verboten !
Wichtig : Bitte den Text ganz oben auf dieser Seite beachten !


Scheuermühlenteich, Köln Porz
****

Über die A59 (Abfahrt Wahn/Wahnheide) ist dieser kleine Teich gut zu erreichen. Das sehr saubere Wasser lädt zum fahren mit Schiffsmodellen geradezu ein. Da der Teich kaum "Seegang" aufweist sind auch kleine Modelle hier gut aufgehoben. Der Teich dient der  IG-Schiffsmodellbau "Scheuermühlenteich" Köln-Porz als Vereinsgewässer. Vom Parkplatz aus hat man nur 30m weit zu laufen um das Wasser zu ereichen. Die Wassertiefe beträgt bis zu 1,50m, die Ufer sind flach auslaufend. Zum segeln ist der Teich aufgrund der Bäume am Ufer nicht so toll.
Mein Fazit : Gut geeignet für einen netten Tag am Wasser. Gerade auch für kleinere Modelle geeignet da sich kaum Wellen aufbauen.

Verbrenner sind hier verboten ! 
Wichtig : Bitte den Text ganz oben auf dieser Seite beachten !


Die einzigen mir bekannten Möglichkeiten im Raum Köln zum fahren mit Verbrennern :

Der Rhein
Ein abwechslungsreiches Revier. Es gibt diverse Einsetzstellen, z.B. Rodenkirchen, Poller Wiese, Strand in Niehl. Allerdings ist der Rhein ein schwieriges Revier. Starke Strömung, teilweise heftige Wellen und der Schiffsverkehr sind für Modellboote eine Herausforderung. Außerdem hat man bei Ausfall von Steuerung oder Antrieb ein Problem. Die Strömungsgeschwindigkeit beträgt im Raum Köln ca. 5 km/h. Es bleibt also im Falle eines Falles nur sehr wenig Zeit für ein Bergemanöver.
Mein Fazit : Nur für absolut nervenstarke Modell-Skipper mit "hochseetauglichen" Modellen geeignet. Dafür braucht man sich hier keine Sorgen machen das das Ordnungsamt Probleme macht. Auf der Bundes-Wasserstraße Rhein hat die Stadt nichts zu sagen.

Der Mülheimer Hafen
Da hier kaum Strömung und wenig Wellen vorhanden sind ist das fahren für Modellboote hier gut möglich. Man sieht auch gelegentlich einen Rennbootfahrer dort üben. Der Mülheimer Hafen ist übrigens der einzige Kölner Hafen der für "Zivilisten" legal nutzbar ist.
Mein Fazit : Verhältnissmäßig gut nutzbares Revier. Auch für Segel- oder Elektroboote geeignet. Reizvoll (aber nicht ungefährlich) sind Begegnungen mit der großen Schifffahrt. Auch hier braucht man sich hier keine Sorgen machen das das Ordnungsamt Probleme macht. Auf der Bundes-Wasserstraße Rhein hat die Stadt nichts zu sagen.


Ausgewählte Gewässer in der Umgebung von Köln : 

Rheinaue, Bonn
***
Auf den Teichen der Bonner Rheinauen ist das fahren mit Schiffsmodellen offiziell erlaubt. Es gibt einen Steg sowie mehrere Tische zum abstellen von Modellen. Der Steg und die Tische gehören einem Verein aus Bonn, dürfen aber soweit ich weiß auch von Gästen genutzt werden. Leider ist der Teich für meine Begriffe etwas klein. Aufgrund der vielen Bäume am See ist das segeln nicht unproblematisch. Außerdem sorgen die Bäume gelegentlich für eine starke Verschmutzung mit Ästen und Blättern.

Im Sommer sind die Gewässer in der Rheinaue allerdings sehr stark verkrautet, eine längere Anfahrt ohne vorherige Auskünfte ob das fahren wirklich möglich sein wird ist also nicht zu empfehlen.
Mein Fazit : eigentlich empfehlenswert (siehe Einschränkung) 
Verbrenner sind hier verboten !


Saaler Mühle, Bergisch Gladbach
***



Ein kleinerer Teich in Bergisch Gladbach der von ortansässigen Modellbauern gerne für Schiffsmodelle genutzt wird. Bekannt auch als Treffpunkt von mehreren Usern des Forums von Schiffsmodell.net. Durch hohe Bäume am Ufer sind die Windverhältnisse für die Segler leider etwas problematisch. Auch gibt es hier oft eine ausgeprägte "17 Uhr-Flaute"
Mein Fazit : empfehlenswert. Mit der Straßenbahn erreichbar (kurzer Fußmarsch).
Verbrenner sind hier verboten !


Wesseling, Teich am Entenfang
***
Kleiner Teich mit relativ guter Wasserqualität. Hier sind öfter Modellbauer aus der Umgebung zu finden. Allerdings ist das Ufer um einiges höher als der Wasserspiegel, das macht das einsetzen des Bootes schwierig. Wer Rückenprobleme hat sollte über eine Einsetz-Hilfe nachdenken. Parkmöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden, eine Transportmöglichkeit für Modelle kann aber nicht schaden.
Mein Fazit : empfehlenswert

Verbrenner sind hier verboten !



Demnächst neu :
- Bleibtreu-See
- Heider Bergsee
- Liblarer See

Natürlich werden andere Modellbauer die Gewässer unter Umständen anders beurteilen. Es handelt sich hier um meine ganz private Einschätzung. Also steinigt mich nicht gleich wenn ihr anderer Meinung seit. Schreibt mich lieber über die Kommentarfunktion an. Denn dann kann ich eure abweichende Meinung zusätzlich einarbeiten.


Noch ein Wort zum Verhalten an den Gewässern : leider gibt es an immer mehr Gewässern Verbote für das befahren mit Modellbooten. Bitte haltet euch an gewisse Regeln wenn ihr mit dem Boot auf dem Wasser seit. Sonst werden wir in Zukunft noch weniger Möglichkeiten haben unserem Hobby nachzugehen.

1.) Hinterlasst das Gewässer und das Ufer so wie ihr es vorgefunden habt. Entsorgt euren Müll oder nehmt in wieder mit.

2.) Haltet großzügig Abstand von Anglern, sprecht euch wenn nötig mit ihnen ab. Miteinander ist besser als gegeneinander.

3.) Haltet großzügig Abstand von Schwimmern. Ein Negativ-Beispiel könnt ihr derzeit hier finden. Hoffen wir mal das der "Modell-Sportler" eine gute Versicherung hat.

4.) Haltet Abstand von Tieren. Das jagen/ärgern von Wasservögeln ist einfach nur dumm. Gerade wenn die Tiere Junge haben sollte man genügend Abstand halten.

5.) Macht keinen Lärm. Natur ist ohne Lärm viel schöner. Soundmodule sind keine Musikboxen !

6.) Redet mit anderen Skippern über diese Regeln. Gerade Neulinge mit "Ready to Run"-Modellen haben oft keine Ahnung.

Nur so werden wir alle langfristig Spaß mit unseren Modellen haben können !